Zum Inhalt Logo GesellschaftBerufSprachenGesundheitKulturSpezial - Die junge vhs
 Home | Kontakt | Impressum 


Legende:

gelb
Veranstaltung ist gefährdet.

grün
normale Buchungen zur Veranstaltung möglich.

orange
Veranstaltung ist fast ausgebucht.

rot
Veranstaltung ausgebucht. Nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich.

abgelaufen Veranstaltung hat bereits begonnen bzw. es ist keine Anmeldung möglich.

Kartenvorverkauf

Momentan können Sie in unserer Geschäftsstelle Eintrittskarten für folgende Veranstaltungen erwerben:

    • Donnerstag, 17. Juli, 20:00 Uhr, Hof des Franck-Hauses: Zigeunerliebe
    • Donnerstag, 24. Juli, 20:00 Uhr, Stadtgärtchen am Mainkai: Quadro Nuevo
    • Freitag, 25. Juli, 20:00 Uhr, Stadtgärtchen am Mainkai: CafĂ© del Mundo

Das neue Programm FrĂĽhjahr/Sommer 2014 ist da!

Anmelden können Sie sich immer!

 

Leitet Herunterladen der Datei ein

 

Hörpfade

unterstĂĽtzt durch: 

produziert von: Volkshochschule Marktheidenfeld e.V.


 

Am 29. Januar 1846 wurde die alte Marktheidenfelder Mainbrücke nach 10-jähriger Bauzeit feierlich eröffnet.

Die Leipziger „Illustrierte Zeitung“ rühmt im Artikel „Die neue Brücke bei Markt Heidenfeld“ die Brücke noch vor ihrer Verkehrsfreigabe mit der Aussage:

„Eine der schönsten BrĂĽcken, die in der neuesten Zeit entstanden sind.“ 

Lesen und hören Sie Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier mehr über dieses geschichtsträchtige Bauwerk, das seit mehr als 160 Jahren zum Stadtbild Marktheidenfelds gehört.

Lokalklang

Marktheidenfeld ist eine von den etwa vierzig bayerischen Städten, die sich im Sommer 2014 dem „Lokalklang“ widmen werden.
Neben Musik und Gesang gehören zum „Lokalklang“ auch die vertrauten Klänge der Kirchenglocken. Im Historischen Verein Marktheidenfeld und Umgebung entstand deswegen die Idee, die „Lokalklänge“ der Kirchenglocken in Marktheidenfeld und seinen Stadtteilen zu kleinen Hörbildern zu verarbeiten und im Internet zu präsentieren. Bei der Umsetzung arbeitet der Historische Verein eng mit der Volkshochschule Marktheidenfeld zusammen. Unterstützt wird das Projekt durch die Kirchengemeinden und die Stadt Marktheidenfeld.
Der „Lokalklang“ der Glocken ist über das Internet weltweit abrufbar. Vorgesehen ist zudem, so genannte QR-Codes an den Kirchen und Kapellen anzubringen. Diese Codes können gescannt werden und führen dann zum jeweiligen Internetangebot.
Ab sofort gibt es im Internet unter "Lokalklang" im HauptmenĂĽ links folgende „Hörpfade“:
"Die katholische Kirche St. Laurentius", „Die Glocken der katholischen Kirche St. Laurentius“, „Die Glocken der Kreuzbergkapelle“ und „Die Glocken der katholischen Pfarrkirche St. Josef“.
„Hörpfade“ über Glocken der Friedenskirche und der Johanneskapelle des Diakonischen Seniorenzentrums Haus Lehmgruben, der Christuskirche in Glasofen, der St. Barbara-Kirche in Marienbrunn, der Michaelskirche in Michelrieth sowie der St. Michaelskirche in Zimmern werden folgen.